PDC WM Tickets

Die Spaltung im Dartsport

Die Spaltung im Dartsport entstand zwischen den Top-Spielern und dem Dartverband, der British Darts Organisation (BDO) dieser Zeit. Die Spieler erhielten in den 1980er zunächst ein Spielverbot, ehe sie 1993 einen eigenen, neuen Verband gründeteten, das World Darts Council (WDC).

Eine lange folgende Rechtsstreitigkeit mündete 1997 in einem Kompromiss, dem sogenannten "Tomlin order". Die BDO erkannte das WDC an und stellte es den Spielern frei, in welcher Vereinigung sie antreten wollten. Im Gegenzug erkannte das WDC die World Darts Federation (WDF) als Welt-Dartverband und die BDO als britischen Darts Verband an. Sie selber benannte sich in Professional Darts Corporation (PDC) um.

Die Spaltung hält bis heute an. Die BDO und PDC haben eigene Spieler und veranstalten ihre eigenen Turniere. Außerdem gibt es zwei Weltmeisterschaften, genannt World Professional Darts Championship.

2006 wurde von Werner von Moltke jun. die German Darts Corporation (GDC) gegründet. Der neue deutsche Verband hatte es sich zum Ziel gesetzt, den Dartssport zu fφrdern und mit mehr Fernsehόbertragungen sowie besseren Preisgeldern eine Basis fόr einen professionellen Sport zu bieten.

2009 wurde die GDC in PDC Europe umbenannt. Die PDC Europe veranstaltet mit der European Tour eine eigene Turnierserie, die in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und auf Gibraltar ausgetragen wird.

World Darts Council Gründer

Die 16 Überläufer, die das WDC gründeten waren:

Spieler Zeit in der BDO Anmerkungen
Phil Taylor 1988–1993
Dennis Priestley 1990–1993
Rod Harrington 1990–1993 Verließ die PDC 2007
Alan Warriner 1985–1993 Verließ die PDC 2009
Peter Evison 1986–1993 Verließ die PDC 2008, um wieder der BDO beizutreten. Karriereende 2011
Richie Gardner 1984–1993 Verließ die PDC 2006
Jocky Wilson 1979–1993 Verließ die PDC 1995
Eric Bristow 1979–1993 Verließ die PDC 2007
Keith Deller 1983–1993 Verließ die PDC 2007
John Lowe 1975–1993 Verließ die PDC 2007
Bob Anderson 1973–1993 Verließ die PDC 2008
Cliff Lazarenko 1977–1993 Verließ die PDC 2007
Kevin Spiolek 1987–1993 Verließ die PDC 2007
Jamie Harvey 1988–1993 Verließ die PDC 2009 um 2011 wieder der BDO beizutreten
Mike Gregory 1983–1992 Verließ das WDC 1993 um wieder der BDO beizutreten. Karriereende 2005
Chris Johns 1986–1993 Verließ das WDC 1993

Seitdem haben viele Spieler die BDO verlassen, um der PDC beizutreten. Einige von ihnen traten auch den Rückweg an, nachdem sie sich dort schwer taten oder Probleme hatten, Sponsoren zu finden. Wieder andere Spieler fingen direkt in der PDC an, auch von ihnen wechselten einige wenige zur BDO.

Spieler die von der BDO zur PDC wechselten

Jahr des Wechsels Spieler Zeit in der BDO Anmerkungen
1994 Larry Butler 1992 Verließ die PDC 1997, aber trat 2007 wieder ein. Karriereende 2011
1994 Paul Lim 1981–1994 Karriereende 2007, Neustart 2012
1994 Tony Payne 1985–1994 Verließ das WDC 1994, aber trat 2003 wieder ein
1994 Jerry Umberger 1981–1993 Verließ das WDC 1996
1996 Phil Gilman 1992 Verließ das WDC 1996
1996 Peter Manley 1995–1996 Verließ die PDC 2012
1997 John Part 1991–1997
1999 Richie Burnett 1993–1999
1999 Roland Scholten 1992–1999 Verließ die PDC 2014, um der BDO 2014 erneut beizutreten
2000 Dave Askew 1992–1998
2000 Roger Carter 1996–1999 Verließ die PDC 2012
2000 Denis Ovens 1986–2000
2001 Ronnie Baxter 1980s-2001
2001 Steve Beaton 1990–2001
2001 Andy Jenkins 1994–2001
2001 Kevin Painter 1994–2001
2002 Barrie Bates 2001
2002 Mark Dudbridge 2002
2002 Wayne Jones 1988–2002
2002 John MaGowan 1994–2001 Verließ die PDC 2011
2002 Wayne Mardle 1993–2002 Verließ die PDC 2012
2003 Ray Carver 2002
2003 Ray Farrell 1985–1993
2003 Vic Hubbard 1985–1986 Verließ die PDC 2006
2003 Marshall James 1991–1999 Verließ die PDC 2003
2003 Andy Smith 1997–2002
2003 Simon Whatley 2002
2004 Matt Clark 1996–2004
2004 Erik Clarys 1989–2004 Verließ die PDC 2006
2004 Colin Monk 1993–2004 Verließ die PDC 2011
2004 James Wade 2001–2004
2004 Dave Whitcombe 1979–1992 Verließ die PDC 2007
2004 Peter Wright 1995–2004 Verließ die PDC 2005, trat 2008 erneut ein
2005 Mark Frost 2004
2005 Steve Gittins 1985–1990 Verließ die PDC 2005
2005 Tomas Seyler 1998–2004
2005 Russell Stewart 1983–2005 Verließ die PDC 2012
2005 Alan Tabern 2004
2006 Raymond van Barneveld 1990–2006
2006 David DePriest 2006
2006 Jann Hoffmann 1989–2004
2006 Peter Locke 1983–1992 Verließ die PDC 2006
2006 Charles Losper 2003–2006
2006 Shane O'Connor 2006
2006 Michael Rosenauer 1991–2006
2006 Kirk Shepherd 2003–2006
2007 Jamie Caven 1992–2007
2007 Michael van Gerwen 2003–2007
2007 Stuart Holden 1980s
2007 Mervyn King 1995–2007
2007 Jelle Klaasen 2003–2007
2007 Dave Ladley 1992–2005
2007 Per Laursen 1987–2007
2007 Carlos Rodriguez 2006–2007
2007 Mensur Suljovic 1999–2005
2007 Vincent van der Voort 2001–2007
2008 Rizal Barellano 2006
2008 Nαndor Bezzeg 2000–2008
2008 Dietmar Burger 2002–2007
2008 Marko Kantele 1996–2008
2008 Ken MacNeil 2005–2008
2008 Miloslav Navrαtil 2005–2007
2008 Aodhagan O'Neill 2004–2008
2008 Ashfaque Sayed 2005–2006 Verließ die PDC 2008
2008 Bob Sinnaeve 1980–1992
2008 Robert Thornton 2002–2008
2009 Gary Anderson 2000–2009
2009 Magnus Caris 1987–2009
2009 Andy Fordham 1994–2009 Verließ die PDC 2011, um der BDO 2013 erneut beizutreten
2009 Jarkko Komula 1998–2009
2009 Mark Webster 2006–2009
2010 Antonio Alcinas 2005–2009
2010 Stacy Bromberg 1995–2010 Verließ die PDC 2011, um wieder der BDO beizutreten
2010 Steve Farmer 2004–2010
2010 Mareno Michels 2004–2010
2010 Krzysztof Ratajski 2007–2010
2010 Tricia Wright 1999–2010
2011 Dave Chisnall 2004–2011
2011 Brian Woods 2003–2011
2011 Kurt van de Rijck 2002–2011
2012 Tony West 2002–2012
2012 Steve West 2004–2012
2012 Stuart Kellett 2006–2012
2012 Ted Hankey 1994–2012 Verließ die PDC 2014, um wieder der BDO beizutreten
2012 Dean Winstanley 2008–2012
2012 Les Wallace 1995–2003 Verließ die PDC 2013
2014 Christian Kist 2009–2014
2014 Stephen Bunting 2002–2014

BDO Spieler, die der PDC beitraten, bevor sie zurückkehrten

Jahr des Wechsels Spieler Zeit in der BDO Zeit in der PDC Anmerkungen
2004 Steve Brown 1976–1991 1992–2004
2007 Steve Alker 1998–2005 2005–2007
2007 Steve Coote 1994–2004 2004–2007
2007 Mark Salmon 1994–2005 2005–2006
2008 Peter Evison 1986–1993 1993–2008 War einer der 16 WDC Gründer
2009 Deta Hedman 1990–1997 2002–2005
2009 Anton Pein 2003–2007 2007–2009
2010 Remco van Eijden 2004–2008 2008–2010
2010 Chris Loudon 1998–2009 2009–2010
2010 Jan van der Rassel 2002–2003 2004–2009
2011 Anastasia Dobromyslova 2004–2008 2008–2011
2012 Tony Eccles 2002–2007 2007–2012
2013 Andy Fordham 1990–2008 2009–2011
2014 Co Stompι 1994–2008 2008–2013
2014 Roland Scholten 1992–1999 1999–2014
2014 Ted Hankey 1995–2012 2012–2014

PDC Dartspieler, die der BDO beitraten, bevor sie zurückkehrten

Jahr des Wechsels Spieler Zeit in der PDC Zeit in der BDO
2009 Simon Whitlock 2002–2003 2004–2009
2011 John Henderson 2002–2003 2004–2011
2012 Toon Greebe 2008–2010 2006–2008, 2010–2012